Luftkissen – das Zubehör für den Schlafsack

LuftkissenEin klassisches Luftkissen dient gut als Outdoor-Kissen für den Schlafsack. Dabei besitzen diese meist ein bestimmtes Fach, bei dem das Kissen eingelegt werden kann. Im Test zeigen wir ihnen, worauf sie beim Kauf eines Luftkissens achten sollten.

Luftkissen Test 2017

Grundlegende Informationen und Anwendungsgebiete

LuftkissenDas Luftkissen oder Outdoor-Kissen finden sie bei vielen Händlern im Bereich vom Zubehör. So werden Luftkissen oft auch als Reisekissen bezeichnet, da sie hauptsächlich unterwegs genutzt werden, wenn sie Wandern oder einen Trekking Ausflug machen. Im Camping Bereich dient das Reisekissen in erster Linie dazu, den eigenen Komfort in einem Schlafsack zu erhöhen.

Viele Hersteller, wie Vaude, Meru oder Fjäll Räven, bieten Schlafsäcke zum kaufen an, die eingebaute Taschen haben. Hier können sie nicht nur Handys oder andere persönliche Dinge verstauen, sondern in erster Linie ein Luftkissen platzieren. Das Luftkissen wird so im Schlafsack fixiert. Durch die Fixierung kann das Kissen nachts nicht wegrutschen und sie werden nicht unsanft geweckt, wenn das Kissen wieder einmal im Fußraum des Schlafsacks liegt. Diese Luftkissen werden dann auch oft im Set mit Schlafsäcken angeboten. In unserem Shop können sie sich nach solchen Angeboten umschauen und diese anschließend online bestellen – der Versand erfolgt im Anschluss. Achten sie bei den Reisekissen für Schlafsäcke vor allem auf die richtige Größe. Informieren sie sich im Testbericht oder nehmen sie Erfahrungsberichte anderer Käufer hinzu, um sehen zu können, ob das Luftkissen in das zugehörige Fach des Schlafsacks passt.

Auf der anderen Seite gibt es aber auch Luftkissen, die nicht für Schlafsäcke gedacht sind. So können sie Luftkissen als bequemen Untersatz beim Sitzen nutzen oder das Luftkissen einfach als normales Kissen nutzen. Die Wahl liegt bei ihnen.

Die Luftkissen für den extremen Bereich

Es gibt Luftkissen, die selbstaufblasend sind. Diese sind aber meist dann einzusetzen, wenn sie Extremsportler sind und nicht viel Zeit haben, ein Kissen per Hand aufzublasen. So bietet das Unternehmen Highlander sehr hochwertige Luftkissen an, die mit einer speziellen Funktion aufgeblasen werden, wenn man ein Ventil öffnet. Die Härte des Kissens kann man dann mit dem genannten Ventil regulieren. Solche Kissen werden – wie bereits erwähnt – oft von Bergsteigern genutzt. Wenn sie aber einen normalen Camping Ausflug unternehmen, reichen auch normale Luftkissen, die sie selbst aufblasen. Die Kissen aufblasbar sind dabei meist so klein, dass sie in nur wenigen Sekunden aufgeblasen sind. Erfahrungen bestätigen dies. Aufblasbare Kissen haben zudem einen geringeren Preis.

Das Material der Luftkissen

Ein Luftkissen ist in der Regel aus einem Kunststoff gefertigt, da dieser die Luft am besten speichern kann. Damit sie aber auch weich liegen, gibt es immer wieder Modelle, die von außen mit Baumwolle oder Mikrofleece umzogen sind. Diese Modelle sollten sie aber nur dann nutzen, wenn sie in trockenen Gebieten unterwegs sind. Kunstfasern haben den Vorteil, dass sie schnell trocknen und nicht schnell schimmeln können, wenn sie einmal feucht werden. Ist die Baumwollschicht mehrere Stunden der Feuchtigkeit ausgesetzt, kann es zu unangenehmen Gerüchen führen. Achten sie auf das Material, wenn sie ihr Luftkissen online kaufen. Ein Luftkissen aus reinen Kunststoffen bietet beste Eigenschaften für nahezu jede Situation.

Luftkissen günstig und bequem online bestellen

Ein Luftkissen ist immer dann die richtige Wahl, wenn sie zusätzlichen Komfort in der Nacht beim zelten benötigen. Gerade bei Camping Ausflügen mit Luftmatratze und Schlafsack kann ein Luftkissen niemals verkehrt sein. Achten sie beim Kauf auf das passende Material und die richtige Größe. Wenn sie einen Schlafsack mit eingebautem Fach haben, sollte das Kissen so groß sein, dass es in das Fach problemlos eingelegt werden kann. Testsieger sind hier vor allem Produkte von Highlander oder Thermarest.

Neuen Kommentar verfassen