CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

GPS & Navigationsgeräte – die technischen Orientierungshelfer

GPS und NavigationsgeräteWenn sie gerne Wandern, eine Trekking Tour machen oder einfach nur beim Camping Ausflug zelten möchten, ist ein Navi oder ein GPS-Gerät immer eine sinnvolle Anschaffung. Sollten sie sich in unbekanntem Terrain befinden, ist ein Wander-Navi sehr sinnvoll. Im GPS-Gerät Test und Wander Navi Test zeigen wir ihnen, worauf sie beim Kauf achten sollten.

GPS & Navigationsgerät Test 2017

Grundlegende Informationen und Anwendungsgebiete

GPS NavigationsgeräteWer schon immer gern in der Natur gewandert ist, der wird auch irgendwann zu dem Punkt gekommen sein, an dem er sich eine bessere Landkarte gewünscht hat. Oft steht man auf einer Anhöhe vor einem Tal und sucht auf der Wanderkarte vergeblich nach einem Anhaltspunkt. In solch einem Fall wäre es gut, wenn man einen technischen Orientierungshelfer hätte, der einem genau sagt, wohin man gehen soll. Für diese Situation gibt es zahlreiche Hersteller, die sich der Produktion und Lieferung von GPS-Geräten gewidmet haben. So gibt es Navis zum Wandenr, aber auch zum Fahrradfahren. Wer gerne mit dem Fahrrad unterwegs ist, greift allerdings nicht auf ein Wander-Navi zurück, sondern sollte sich online eine Fahrrad-Navigation bestellen. Im Fahrrad-Navigation Test müssen solche Geräte andere Voraussetzungen erfüllen, als das normale Navi, welches beim Camping Ausflug genutzt wird.

Ein Navigationsgerät ist erstmalig für das Automobil erschienen. Erst im Laufe der letzten Jahre haben sich die Hersteller auch auf den Outdoor Bereich konzentriert. Besonders beliebt sind beispielsweise Geocaching-Spiele, bei dem die Mitspieler ein bestimmtes Objekt mit einem Navi suchen müssen. Das war der Startschuss für die heutigen GPS-Geräte, die sie beim Wandern mitnehmen können. Im Navi Test hat sich gezeigt, dass solche Modelle wesentlich genau arbeiten müssen, als wenn sie ein Navi im Auto anschließen. Hier müssen nur Straßen erfasst werden, beim Navigieren in den Bergen muss das GPS-Gerät aber so genau arbeiten, dass selbst kleine Trampelpfade erfasst werden. Achten sie deshalb auf die Angaben der Testsieger, bevor sie sich ein GPS-Gerät online bestellen. Im Preisvergleich können sie dann den Preis vergleichen und das beste Produkt heraussuchen. Der Versand wir anschließend eingeleitet.

Die verschiedenen Typen von GPS-Geräten

Grundsätzlich kennt nahezu jeder Käufer von GPS-Geräten die Navigationsgeräte für das Auto. Hier werden meist Modelle mit einem großen Bildschirm gewählt, sodass sie auch bei hitzigen Autofahrten noch immer jedes Detail erkennen können. Die Besonderheit an diesen Modellen ist zum einen der große Bildschirm, zum anderen die etlichen Funktionen. So können sie nicht nur den Zielort bestimmen, sondern sich auch alternative Routen anzeigen lassen, wenn ihr normaler Weg wieder einmal durch Stau blockiert ist.

Im Outdoor Bereich konzentrieren sie sich allerdings auf andere Eigenschaften. Zunächst gibt es die Navigationsgeräte, die sie zum Wandern einsetzen. Hier haben sich im Testberich ganz eindeutige Eigenschaften durchgesetzt, welche jedes Wander Navi besitzen sollte. Ein Wander Navi besitzt keine Routenführung, wie es beispielsweise beim Auto der Fall ist. Möchten sie ein Navigationsgerät im Camping Urlaub nutzen, benötigen sie einen lauffähigen PC. Nachdem sie das GPS-Gerät online bestellt haben, müssen sie sich auf dem Computer eine Route zurechtlegen. So geben sie auf einer detaillierten Karte Wegpunkte an, die sie später ablaufen möchten. So können sie in relativ kurzer Zeit eine Route eintragen. Besonders moderne Geräte besitzen sogar eine Funktion, bei der sie die Routen anderer Nutzer abgreifen und auf ihr Produkt übertragen können. Die Wander Navis bedienen sich einer Technik, die ursprünglich für das Militär gedacht war. Aus diesem Grund ist die Navigation in den Bergen oder im Wald sehr genau und gut. Das Navigationsgerät zum Wandern bekommen sie meist im Set oder mit weiterem Zubehör und mit einem entsprechenden Programm. Dieses Programm nutzen sie dann vor der Reise, um die Route zu planen.

Ein weiterer Punkt des Wander Navis ist, dass die Bildschirme meist nicht so groß sind, wie man sie bei einem Gerät für das Auto vorfindet. Wenn sie sich einmal darüber im Klaren werden, dass sie beim Outdoor Trip das GPS-Gerät in der Hand halten müssen, eignen sich hier die Produkte besser, die mit einer Hand gehalten werden können – ähnlich wie bei einem Handy. Achten sie also im Shop darauf, dass das Produkt in ihre Hand passt und sie nicht unnötig Gewicht herumtragen müssen.
Die Navigationsgeräte im Outdoor Bereich haben zudem oft ein entspiegeltes Display. Achten sie auf die Angaben der Hersteller, oft haben die Testsieger solche eine Funktion mittlerweile serienmäßig. Kaufen sie günstig ein Produkt, kann der Display stark spiegeln. Gerade wenn sie bei Sonnenschein zelten oder wandern, können sie die Anzeigen auf dem Bildschirm nur schwer erkennen.

Im Fahrrad-Navigation Test hat sich gezeigt, dass die Erfahrungen etwas auseinander gehen. Grundsätzlich sollten sie auch hier darauf achten, dass das Display entspiegelt ist. Desweiteren bevorzugen einige Käufer bei einem solchen GPS-Gerät aber ein großes Display, damit sie beim holprigen Fahren noch genügend erkennen können. Bei kleinen Displays kann es gerade bei Touren in den Bergen dazu kommen, dass sie anhalten müssen, damit sie etwas erkennen müssen – das ist natürlich nicht der Sinn der Sache. Achten sie bei der Fahrrad-Navigation zudem auf eine sichere Halterung. Die Navis werden meist mit einer Vorrichtung am Lenker befestigt. Sollte diese zu locker sitzen, kann sich ihr Navigationsgerät lösen und beschädigt werden. Auch hier nehmen sie vor dem Kauf am besten die Erfahrungsberichte anderer Käufer zur Hilfe. Im Testbericht werden häufig auch solch extreme Situationen beäugt.

Die Zusätze eines GPS-Geräts

Standardmäßig bekommen sie mit einem normalen GPS-Gerät für den Outdoor Bereich ein Produkt, welches ihnen eine genaue Karte anzeigt, auf der sie sich bewegen können. Die neuen Modelle benötigen mittlerweile nicht einmal mehr ein PC-Programm. Hier können sie die Route bequem auf der Touchoberfläche mit dem Finger abfahren und definieren. Wer sich genau über seine Route informieren möchte, greift zu einem Navi mit eingebautem Höhenmesser. Der Höhenmesser gibt ihnen an, auf welcher Höhe sie sich befinden und welche Höhenmeter sie zurückgelegt haben. Die meisten Produkte besitzen eine einfache Druckdose, welche die Höhe nach der barometrischen Höhenformel bestimmt. Das ist zwar nicht immer genau, allerdings leicht und dennoch gut.

Besondere Merkmale von GPS-Geräten

  • technische Orientierungshilfe in der Wildnis
  • Touren lassen sich am PC oder auf dem Gerät vorher planen
  • Höhenmesser und Kompass inbegriffen
  • kompakt und leicht zu bedienen
  • achten sie vor dem Kauf auf ein entspiegeltes Display

Fazit zu GPS-Geräten

Der Test hat gezeigt, dass ein GPS-Gerät ein wertvoller und nützlicher Begleiter sein kann. Gerade wenn sie unbekannte Reiseorte besuchen möchten, sollten sie immer ein Navi dabei haben. Für Ausflüge mit einem Fahrrad gelten allerdings andere Eigenschaften, als wenn sie einen Urlaub mit Wandern verbringen wollen. Eines haben beide aber gemeinsam – beide Geräte müssen genau anzeigen, wo sie sich befinden und wie sie wieder ins Eigenheim gelangen, wenn sie sich einmal verlaufen sollten.

Neuen Kommentar verfassen