Trekking-Schlafsäcke – der Schlafsack für lange Outdoor Touren

Trekking-SchlafsäckeEin Trekking-Schlafsack ist ein Schlafutensil, welches sich an anspruchsvolle Camping und Trekking Freunde richtet. Dabei gibt es den Trekking-Schlafsack in allen möglichen Farben und Formen – er muss lediglich robust und ausdauernd sein. Worauf es beim Kauf ankommt, zeigt ihnen der Trekking-Schlafsack Test .

Trekking-Schlafsack Test 2017

Ergebnisse 1 - 11 von 11

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Trekking-Schlafsäcke": (4 von 5 Sternen, 11 Bewertungen)

Infos zum Trekking-Schlafsack

Trekking-SchlafsäckeEin Trekking-Schlafsack ist streng genommen ein normaler Schlafsack, der lediglich hochwertiger verarbeitet wurde und gleichzeitig strapazierfähiger ist, als wenn sie einen normalen Schlafsack für Kinder kaufen. Der Schlafsack Trekking muss mehrere Kriterien erfüllen, damit er als solcher verkauft werden darf.

Zum einen muss ein Trekking-Schlafsack ein geringes Gewicht aufweisen und gleichzeitig muss er gewisse Temperaturbereiche abdecken können. Diese sind aber nicht fix, sondern richtigen sich an das jeweilige Modell. Mit einem Kunstfaserschlafsack werden andere Temperaturen erreicht, als wenn sie einen gleichwertigen Daunenschlafsack kaufen. Allerdings sind Trekking-Schlafsack immer Mumienschlafsäcke oder Eiform-Schlafsäcke. Deckenschlafsäcke gibt es nur sehr selten als Trekking Version.

Beim Outdoor Trip kommt es also darauf an, welche Anforderungen sie an einen Schlafsack stellen. Sportler oder Forscher greifen gerne – so die Erfahrungsberichte – zu einem Trekking-Schlafsack, da dieser beste Eigenschaften für lange und harte Camping Touren liefert. Oft sind Trekking-Schlafsäcke auch mit anderen Funktionen oder Modellen koppelbar, sodass der Einsatzbereich erweitert werden kann. Vor dem Kauf sollten sie sich allerdings via Erfahrungsberichte informieren, welchen Trekking-Schlafsack sie wirklich benötigen.

Die richtige Form ist wichtig

Ein Trekking-Schlafsack ist in der Regel ein Mumienschlafsack, der bis ganz oben verschlossen werden kann. Die Modelle von Quechua oder Vaude sind beispielsweise so geschnitten, dass nur ein kleiner Bereich des Kopfes freiliegt. Das hat den Grund, dass so nur wenig Wärme an die Außenwelt abgegeben werden kann. So ist der eigene Körper bestens geschützt. Aus diesem Grund wird in der Regel auch ein Mumienschlafsack als Trekking-Version verkauft.

Der Mumienschlafsack liegt eng am Körper an und verhindert so, dass sich Stellen bilden können, an denen sich die Kälte anlagern kann. Achten sie aus diesem Grund auch darauf, dass sie die richtige Größe kaufen. In unserem Shop können sie nicht nur einen Preisvergleich beginnen, sondern auch die Größen vergleichen – anschließend können sie ihren persönlichen Testsieger online bestellen und der Versand erfolgt im Anschluss.

Die Füllung suchen

Bei der Füllung gibt es zwei Varianten, die sie kaufen können. Zum einen bieten Hersteller, wie Quechua, Trekking-Schlafsäcke an, die mit Daunen gefüllt sind. Hier müssen sie zwar einen höheren Preis zahlen, doch erzielen sie hiermit auch bessere Isolierleistungen. Ein Trekking-Schlafsack mit Daunenfüllung kann den Körper bei -10 °C, -15 °C oder -20 °C optimal wärmen, ohne dass sie erfrieren. Ein Kunstfaserschlafsack könnte bei diesen Temperaturen schon schlapp machen.

Sie greifen zu einem Daunenschlafsack, wenn sie trockene, aber kalte Outdoor Touren erwarten. Es muss trocken sein, damit die Daunen sich nicht vollsaugen können. Daunen sind extrem empfindlich gegenüber Feuchtigkeit und saugen diese leicht auf. Würde das passieren, dann würde ihr Schlafsack unbrauchbar werden. Ist es allerdings trocken und kalt, dann erzielt ein Daunenschlafsack die beste Wirkung. Achten sie beim Kauf darauf, welche Daunen verwendet wurden. Informieren sie sich im Testbericht oder nehmen sie Erfahrungsberichte zur Hilfe. Am besten sind Gänsedaunen, da diese ein geringes Gewicht haben und so kann der Schlafsack besser im Rucksack verstaut werden.

Ein Kunstfaserschlafsack für das Trekking macht immer dann Sinn, wenn sie in nassen Regionen unterwegs sind. Hier sollte der Schlafsack aber auch bei Minustemperaturen noch gut isolieren können. Das macht einen guten Trekking-Schlafsack aus. Ein Kunstfaserschlafsack zum Trekking sollte leicht sein und zudem wasserdicht sein. Wenn sie lange Zeit in der Nässe liegen, dürfen sie die Feuchtigkeit nicht Körper spüren. Aus diesem Grund werden hochwertige Materialien verarbeitet, sodass er sogar noch atmungsaktiv ist. So erhalten sie beste Ergebnisse für ihre Outdoor Reise.

Tipp: Achten Sie auf die Größe. So wie es Baby-Schlafsäcke in Größen wie 80 cm, und 130 cm gibt, so gibt es ebenfalls Modelle in den Größen 110 cm und 70 cm, wie auch Schlafsäcke Trekking in unterschiedlichen Größen verfügbar sind.

Zubehör vom Trekking-Schlafsack

Sie können im Shop auch zahlreiche Zubehör-Artikel zum Trekking-Schlafsack kaufen. So bieten manche Trekking-Schlafsäcke eine Innentasche im Set an, sodass sie hier ihr Handy oder Smartphone verstauen können.

Wenn ihre Packtasche beschädigt sein sollte, können sie auch Ersatztaschen bestellen. Achten sie beim Zusammenpacken darauf, dass sie den Schlafsack nicht falten. Im Idealfall sollte der Schlafsack in den Packsack gestopft werden, sodass die Fasern nicht zerstört werden können. Gerade bei Daunenschlafsäcken ist das enorm wichtig, da die Daunen sich sonst platt liegen würden.

Wenn sie einen Trekking-Schlafsack kaufen, sollten sie zudem auf den passenden Rucksack achten. Oft werden diese im Set verkauft, sodass der Trekking-Schlafsack leicht verstaut werden kann. Sie besitzen dann ein ausreichend großes Fach. Wer im Set kauft, braucht sich also nicht um die Größe sorgen. Wer nachträglich einen Trekking-Schlafsack kaufen sollte, sollte sich zuvor informieren, wie groß der Schlafsack ist, wenn er zusammengepackt ist.

Die Marken von Trekking-Schlafsäcken

Grundsätzlich bieten nahezu alle Marken auch einen Trekking-Schlafsack für besondere Einsätze zum kaufen an. Allerdings gibt es Testsieger, die in den letzten Jahren im Testbericht immer wieder Bestnoten erzielt haben. Hierzu zählen die Schlafsäcke von McKingley, Fjäll Räven, Vaude, Jack Wolfskin und Quechua. Wer einen Trekking-Schlafsack von diesen Herstellern kauft, kann eigentlich nichts falsch machen. Sie erhalten qualitativ hochwertige Produkte zu einem angemessenen Preis. Wer günstig einkaufen möchte, kann den Preisvergleich in unserem Shop starten. Anschließend können sie ihr Produkt bequem online bestellen.

Merkmale eines Trekking-Schlafsacks

  • Schlafsack für anspruchsvolle Camping Freunde
  • Mumienschlafsack oder Eiformschlafsack
  • Füllung aus Kunstfasern oder Daunen
  • Trekking-Schlafsack leicht
  • Trekking-Schlafsack kleines Packmaß
  • in allen Farben erhältlich

Fazit zu Trekking-Schlafsäcken

Ein Trekking-Schlafsack ist für Personen konzipiert, die anspruchsvoller sind. Meist werden solche Schlafutensilien von Personen gekauft, die gerne in den Bergen wandern oder Extremsport betreiben. Aber auch für den normalen Camping-Urlaub sind Trekking-Schlafsäcke gut geeignet. Sie besitzen gute Isolierleistungen und können günstig im Shop gekauft werden. Wer einen Schlafsack zum Trekking benötigt, der sollte sich zuvor im Klaren sein, für welche Region er diesen kaufen möchte. In nassen Regionen werden andere Typen gekauft, als wenn sie beispielsweise in der Wüste unterwegs sind. Haben sie ihren Testsieger gefunden, können sie ihn anschließen in unserem Shop bestellen.

Neuen Kommentar verfassen