Deckenschlafsack – Der komfortable Sommer-Begleiter

DeckenschlafsäckeWenn Sie einen Schlafsack für einen Sommer-Ausflug suchen, ist ein Deckenschlafsack hier die beste Wahl. Er ist komfortabel, aber auch luftig und lässt sich noch dazu von allen Seiten öffnen. Das ist nicht nur für unruhige Schläfer, sondern auch für Kinder sehr praktisch. Kühlen die Temperaturen nachts ab, sind Sie allerdings auch mit dem Deckenschlafsack auf der sicheren (und warmen) Seite.

Deckenschlafsack Test 2017

Ergebnisse 1 - 20 von 20

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Deckenschlafsäcke": (4 von 5 Sternen, 20 Bewertungen)

Grundlegende Informationen und Anwendungsgebiete

Ein Schlafsack in Form einer Decke.Im Sommer herrschen meist warme Temperaturen, weswegen ein falscher Schlafsack schnell zu unangenehmen Schweißausbrüchen führen kann. Wer hierfür allerdings optimal gerüstet sein möchte, der sollte zu einem Deckenschlafsack greifen. Sie bieten einen luftigen und hohen Komfort, lassen sich zu allen Seiten öffnen und bieten dennoch genügend Platz zum Ausbreiten. Gerade wenn es nachts abkühlt, muss ein Deckenschlafsack nicht nur vor Schweiß schützen, sondern den Körper auch vor dem Auskühlen bewahren. So gibt es Deckenschlafsäcke nicht nur in allen erdenklichen Farben und mit zahlreichen Mustern, es kommt auch auf das Material an. Deckenschlafsäcke gibt es nicht nur aus Seide und Deckenschlafsack Baumwolle, sondern im Inneren sind sie auch meist mit Kunststofffasern oder Deckenschlafsack Daune gefüllt. Auch ein Steppdeckenschlafsack gehört zu dieser Art von Modellen. Wählen sie eine Daunenfüllung, kann das Produkt sogar für kalte Zeiten herhalten (Temperaturen: -20 °C, -15 °C, – 10 °C). Grundsätzlich greifen sie bei einem Deckenschlafsack aber nur zu, wenn sie den sommerlichen Outdoor-Ausflug planen. Beim Kaufen eines Deckenschlafsacks sollten sie also nicht nur auf die Temperaturlage achten, sondern auch auf ihre persönlichen Bedürfnisse – so wird der Deckenschlafsack zu einem komfortablen Begleiter. Wir haben den Deckenschlafsäcke Test gemacht und zeigen ihnen, auf welche Faktoren sie beim Kauf achten sollten und welche Eigenschaften einen Deckenschlafsack ausmachen.

Der Deckenschlafsack ist einer von vielen Typen, wenn man nach Schlafsäcken sucht. Doch wofür ist dieses Produkt eigentlich das Beste? Diese Frage werden sich sicherlich viele Käufer vor dem Erwerb denken. Ein Deckenschlafsack eignet sich weniger für kalte Jahreszeiten, sondern wird vermehrt in wärmeren Zeiten und heißeren Gebieten eingesetzt. Das bedeutet natürlich nicht automatisch, dass man das Schlafutensil nicht im Winter einsetzen kann, doch eine optimale Wärmespeicherung ist mit dem Deckenschlafsack eben nicht gewährleistet. Hier sollten Camping-Freunde zu einem Mumienschlafsack greifen.

Der klassische Deckenschlafsack fürs Camping ist – wie der Name vermuten lässt – in Form einer Decke geschnitten. Er ist ausladend konzipiert und bietet gerade unruhigen Schläfern genügend Platz und Raum. Ein Großteil der Hersteller schenkt ihren Deckenschlafsäcken einen seitlich umlaufenden Reißverschluss, sodass er bei Bedarf ausgeklappt werden kann. Hat man im Ernstfall nur einen Deckenschlafsack dabei, man selbst ist allerdings mit der Familie unterwegs, kann das Modell zu einem XXL Schlafsack ausgeklappt werden. Wer wirkliche XXL-Modelle bevorzugt, kann zu den Deckenschlafsäcken für Paare greifen. Die normalen Modelle dieser Art haben Größen von Schlafsack 70 cm, 80 cm, 110 cm, 130 cm oder größer. Käufer sollten beim Bestellen unbedingt auf die tatsächliche Länge und Breite eines Produkts achten, damit ein Deckenschlafsack auch für mehrere Jahre hält.

Deckenschlafsäcke sind gerade deshalb für den Sommer konzipiert, da sie einerseits eine öffnende Form besitzen, auf der anderen Seite allerdings auch keine große Wärmedämmung besitzen. Sie sind meist so kreiert, dass sie Wärme zum Teil einspeichern, allerdings die eigene Wärme von innen nach außen tragen – so schwitzt man an warmen Tagen nicht und holt sich so auch keine Erkältung, wenn es abends warm ist und die Nacht hinweg auskühlt. Solch ein Schlafutensil finden sie im Shop für alle Zielgruppen: Babys, Kinder und Erwachsene. Die Schlafsäcke sind außerdem leicht koppelbar und sowohl für Erwachsene, aber auch für Kinder und fürs Baby geeignet.

Das Material des Schlafsacks

Grundsätzlich bestehen Deckenschlafsäcke aus Baumwolle oder Seide.

  • Baumwolle eignet sich vor allem, wenn es nachts stärker auskühlt, es tagsüber aber noch immer sehr warm ist. In diesem Fall können sie sich in die weichen Laken kuscheln und entspannen.
  • Seide eignet sich dagegen für Gebiete, in denen es auch nachts noch immer sehr warm ist. Die Seide absorbiert die Wärme sehr gut, lässt sie allerdings auch nicht auskühlen. Wer gerne in Ländern wie Ägypten unterwegs ist, kommt um solch ein Produkt in Seide nicht herum. Ein weiterer Vorteil ist, dass Seide ein geringeres Gewicht hat. Durch solch ein vermindertes Gewicht, kann er ideal transportiert werden.

Mit der Temperatur ist es beim Kauf eines Deckenschlafsacks allerdings nicht getan. Sind sie sich über die generelle Temperaturlage im Klaren, sollten sie einen Blick auf die Feuchtigkeit werfen. Unternehmen sie Outdoor-Touren in feuchten Gebieten, greifen sie zu einem Schlafsack, welcher mit Kunststofffasern gefüttert ist. Diese Fasern verklumpen nicht und lassen die Feuchte draußen. Nachteil an diesen Fasern ist allerdings, dass sie nicht so eine hohe Wärmekapazität wie Daunen haben und meist schwerer sind. Zu einer Daunenfüllung greifen sie erst dann, wenn sie sicher sind, dass es die ganze Zeit über trocken bleibt. Daunen bieten nicht nur eine optimale Wärmedämmung, sondern sind auch noch sehr leicht. Gerade in Gebieten, in denen es nachts auskühlt, es aber dennoch trocken bleibt, ist der Deckenschlafsack mit Daune am besten geeignet.

Tipps und Kniffe

Sollte es ihnen doch irgendwann einmal zu kalt werden, können sie den Deckenschlafsack jederzeit verschließen. Frieren sie dann immer noch, bietet das Produkt meist eine solch große Fläche, dass sie sich ohne Probleme einrollen können. Wenn sie zu zweit unterwegs sind und gleichzeitig eine große und lange Outdoor-Tour unternehmen wollen, denken sie über den Einsatz eines einzigen Schlafsacks nach. Das Modell bietet meist genug Platz für zwei kuschelnde Personen. Auf diese Weise sparen sie Gewicht ein, denn ein Deckenschlafsack ist meist schwerer im Vergleich zu Schlafsäcken, die eine Mumienform besitzen.

Deckenschlafsack Vorteile auf einem Blick

  • hohe Bewegungsfreiheit
  • für sommerliche Ausflüge konzipiert
  • sehr hoher Komfort
  • in allen Farben und Mustern erhältlich

Fazit zu Deckenschlafsäcken

Nach einem Deckenschlafsack Test muss man festhalten, dass dieses Produkt den Erfahrungen nach vor allem für warme und sonnige Ausflüge hergestellt wurde. Das Schlafen in einem solchen Modell ähnelt dem Ruhen in einem Bett, weswegen sich Käufer sehr wohl fühlen werden. Die hohe Bewegungsfreiheit (vor allem beim Testsieger) gewährt zudem ein ausgezeichnetes Schlafgefühl.

Große Auswahl und günstige Preise in unserem Shop

Auch Deckenschlafsäcke lassen sich bequem, schnell und mit einem guten Preis im Internet bestellen, wenn sie erst einmal die Auswahl getroffen haben, welches Schlafutensil es denn sein darf. Schauen sie am besten in unserem Testbericht zu den entsprechenden Produkten oder im Shop vorbei und bestellen sie Ihr gewünschtes Modell günstig direkt online und lassen Sie ihn sich mit einem zügigen Versand nach Hause liefern.

Neuen Kommentar verfassen