CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Biwaksäcke – der schützende Begleiter

BiwaksäckeHaben sie sich für eine ausgiebige Outdoor Route in den Bergen oder an anderen Orten entschieden, gilt es, den richtigen Schlafsack zu finden. Wer nicht viel Zeit zum Aussuchen hat, kann auf einen Biwaksack zurückgreifen, der vielmehr eine Außenhülle für ihren bereits bestehenden Schlafsack ist und den eigenen Schlafsack umschließt und den Körper vor dem Auskühlen schützt.

Biwaksack Test 2017

Ergebnisse 1 - 8 von 8

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Biwaksäcke": (4 von 5 Sternen, 8 Bewertungen)

Wichtige Informationen zum Biwaksäcke

Biwaksack SchlafsackDer Biwaksack (auch Bivi genannt) wird vielen Neulingen sicherlich nichts sagen. Gerade wegen seines ungewöhnlichen Namens wird er sicherlich für das ein oder andere Schmunzeln sorgen. Der Begriff des Biwaksacks stammt vom sogenannten Biwakieren. Beim Biwakieren redet man dann, wenn man ein eigenes Lager im Freien oder in Zelten aufbaut. Das Biwakieren ist ein vielgenutzter Begriff bei Soldaten oder Bergsteigern. Für letztere sind die Biwak Schlafsäcke besonders interessant, da diese oft im Freien übernachten müssen. Hat man hier keinen geeigneten Schutz vor Kälte und vor eisigen Temperaturen von -10 °C, -20 °C, oder gar noch kälter oder Nässe, kann der Outdoor Trip zum Horrorausflug werden.

Der Biwaksack ist grundsätzlich kein eigenständiger Schlafsack, wie beispielsweise der Mumienschlafsack oder der Eiform-Schlafsack. Dieses Schlafutensil ist vielmehr eine schützende Hülle für ihren bereits bestehenden Schlafsack. Er wird vom Fußende über den Schlafsack gezogen und dient somit als Regen- oder Kälteschutz. Achten sie darauf, dass der Biwaksack eng anliegt. Der Biwaksäcke Test hat gezeigt, dass lockere Außenhüllen keinen optimalen Schutz bieten. Gerade bei kalten Temperaturen kann so das Bilden von gefährlichem Kondenswasser begünstigt werden. Eingesetzt wird der Biwaksack für eine oder 2 Personen, er ist zudem sehr leicht.
Es gibt auch Biwaksäcke, die den Körper (auch ohne Zelt) vor Nässe schützen sollen. Schaut man sich einmal die Testberichte und Erfahrungen an, gibt es unzählige Biwaksäcke, die sie kaufen können. Da kann man als Neuling schon einmal die Übersicht verlieren. Selbst wenn sie schnell einen Biwaksack benötigen, sollten sie sich im Klaren sein, welchen eigenen Schlafsack sie bereits besitzen. Biwaksäcke und andere Schlafsäcke sind koppelbar, weswegen sie optimal aufeinander abgestimmt werden sollten. Damit das funktioniert, muss man sich das Material anschauen und überlegen, in welche Regionen man reisen möchte. Damit sie nicht den falschen Biwaksack kaufen, haben wir den Biwaksack Test gemacht und stellen ihnen die wichtigen Faktoren vor, die sie beim hochwertigen Biwak Schlafsack beachten sollten.

Das Material des Schlafsacks

Grundsätzlich gibt es zwei unterschiedliche Typen von Biwak Schlafsäcken. So gibt es die Varianten, welche aus wasserdichten Kunstfasern bestehen und die hochwertigeren Biwaks aus luftdurchlässigen Membranen. Beide Varianten haben ihr Vor- und Nachteile. Alternativ gibt es Schlafsäcke aus Seide oder Baumwolle, die sowohl für Erwachsene, Kinder und ihr Baby geeignet sein können, das Ganze beim Camping oder generell im Outdoor Bereich.
Die Biwaks aus Kunstfasern sind meist günstiger und haben ein geringeres Gewicht als ihre Kollegen aus Membranen. Sie können in den meisten Fällen bedenkenlos gekauft werden, da sie den Körper optimal vor Nässe und Kälte schützen. Allerdings haben die Kunstfasern einen ganz entscheidenden Nachteil. Gerade wenn sie an sehr kalten Orten nächtigen wollen, kann es passieren, dass sich an der Innenseite des Biwaks Kondenswasser bildet. Dieses kann dann gefrieren und den Körper zusätzlich auskühlen lassen. Solche Phänomene treten aber nur an sehr kalten Orten auf. Gerade wenn sie Kinder haben, sollten sie ihr Baby bestmöglich vor Kälte schützen. Aus diesem Grund empfehlen wir die teureren Biwak Schlafsäcke aus hochwertigen Membranen (zB. Gore-Tex).
Die Biwaksäcke aus atmungsaktiven Membranen unterbinden den Effekt des Kondenswassers. Das Produkt ist so gefertigt, dass Feuchtigkeit dampfförmig aus dem Inneren weichen kann, ohne Feuchtigkeit von außen aufzunehmen. So kann sich kein Wasser bilden, welches unter Umständen gefrieren könnte. Sollten sie sich also in kritische Gebiete wagen, greifen sie unbedingt zum teureren Modell. Der Nachteil ist allerdings, dass er nicht nur teurer ist, sondern auch schwerer als der Biwak aus Kunstfasern.
Der Biwaksack Test zeigt, dass sie im Normalfall zum günstigen – aber guten – Biwack Schlafsack aus Kunstfasern greifen können. Nur bei extremen Temperaturen und Wetterlagen empfiehlt sich die Investition in ein hochwertiges Biwak, der sehr atmungsaktiv ist.

Tipps und Kniffe

Biwack Schlafsäcke sind ein Zusatzprodukt, weswegen sie ein kleines Packmaß besitzen. Die meisten Produkte sollten deshalb problemlos in jeden Rucksack passen. Nach der Nutzung des Modells sollten sie ihn allerdings nicht sofort einrollen und zusammenpacken. Da Biwaksäcke den äußeren Gegebenheiten direkt ausgesetzt sind, kann es schnell zur Schmutz- oder Feuchtigkeitsbildung kommen. Damit sie ihren Rucksack nicht unnötig verschmutzen oder den nassen Biwaksack einrollen und es so zu unangenhmen Gerüchen kommen kann, sollten sie das Produkt ausgiebig lüften. Hängen sie den Schlafsack gleich nach dem Aufstehen an einen luftigen Ort, sodass er einige Minuten – am besten eine Stunde – gründlich auslüften kann. So sichern sie die ohnehin schon hohe Lebenserwartung eines solchen Produktes.
Desweiteren sollten sie die richtige Größe beachten. Messen sie zuvor die Länge und Breite ihres bestehenden Schlafsacks aus, damit sie den passenden Biwaksack online bestellen können. Biwaksäcke gibt es in jeder Größe. Angefangen von kleinen Schlafsäcken für Kinder (70 cm oder 80 cm, teilweise auch noch 110 oder 130 cm), bis hin zu den Größen für Erwachsene (zB. 180cm) ist alles vorhanden. Wie bereits erwähnt, sollten sie auch auf die Breite des Produkts achten, damit der optimale Schutz vor äußerer und innerer Feuchtigkeit gewährleistet ist. Der eigenen Schlafsack muss dabei direkt an den Anfängen des Biwak Schlafsacks angrenzen – dazwischen dürfen keine Hohlräume entstehen.

Biwak Schlafsack Vorteile auf einem Blick

  • schützende Außenhülle
  • schützt vor Nässe und Kälte
  • Zusatz-Schlafsack
  • kleines Packmaß
  • in allen Größen erhältlich

Fazit zu Biwakschlafsäcken

Nach dem Biwaksack Testbericht kann man sagen, dass das Produkt ein sinnvoller Begleiter für jede längere Outdoor Tour ist. Gerade bei längeren Reisen, bei denen das Wetter schnell umschlagen kann, ist dieses Modell bzw. der Testsieger der ideale schützende Begleiter. Dabei sollten sie beim Kauf nicht nur auf eine optimale Größe und das richtige Material achten, sondern sich auch auf Erfahrungsberichte und Testberichte anderer Käufer berufen. Damit sie sich dann noch einen günstigen Preis sichern können, empfehlen wir ihnen die diversen Shops im Internet. Dort finden sie sicherlich ihren persönlichen Testsieger, den sie nicht nur direkt bestellen können, sondern der ihnen nach dem Bestellen per Versand geschickt wird.

Neuen Kommentar verfassen