Babyschlafsäcke – der Schlafsack für die Kleinsten

BabyschlafsäckeEin Babyschlafsack sollte nicht nur die richtige Größe besitzen, sondern auch den Körper optimal wärmen. Ist das nicht der Fall, kann ein Babyschlafsack schnell zur SID-Falle werden. Um den plötzlichen Kindstod zu vermeiden, sollten sie sich unseren Babyschlafsack Test genau anschauen.

Babyschlafsack Test 2017

Ergebnisse 1 - 36 von 36

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Babyschlafsäcke": (4 von 5 Sternen, 36 Bewertungen)

Fakten rund um den Babyschlafsack

BabyschlafsäckeWenn sie ihr Baby optimal schützen wollen, sind einige Dinge zu beachten, bevor sie einen Schlafsack für das Baby online bestellen. Grundsätzlich sollten sie sich im Klaren sein, dass ein Baby niemals auf dem Bauch in einem Schlafsack schlafen sollte. Legen sie ihr Baby immer auf den Rücken. Nur so kann gewährleistet werden, dass das Baby den Wärmehaushalt besser regulieren kann. Würde das Kind auf dem Bauch liegen, , hat der Körper eine größere Auflagefläche und kann deshalb schnell auskühlen oder erwärmen. Beide Varianten möchte man beim Baby – egal ob beim Outdoor Trip oder beim Camping – vermeiden.
Haben sie sich dieses Wissen angeeignet, sollten Sie in den ersten beiden Jahren keinen Schlafsack online bestellen, der eine Füllung aus Daunen besitzt. Die Daunen speichern die Wärme zwar sehr stark, doch so kann das Baby schnell überhitzen und es kann zum Tode führen. Auch diese Tatsache wollen sie natürlich vermeiden, wenn sie sich einen Babyschlafsack kaufen.

Grundsätzlich ist ein Babyschlafsack immer einer Decke oder einem einfachen Kissen vorzuziehen. Laut einiger Studien, kann das Risiko des plötzlichen Kindstods (SID) um einige Prozente verringert werden, wenn sie einen Babyschlafsack haben – vorausgesetzt dieser hat die richtige Größe. Vermeiden sie Schlafsäcke Baby mit Beinen, denn die Kinder sollten eine gewisse Beinfreiheit besitzen, wenn sie schlafen. Der Schlafsack sollte zudem leicht zu öffnen sein, um das Kind schnell aus dem Schlafsack zu holen.

Die Merkmale eines Babyschlafsacks

Einen Schlafsack für mehrere Fälle oder einen Schlafsack der mit mehreren Funktionen koppelbar ist, gibt es meist für das Baby nicht. Doch das ist auch gut so, denn ein Schlafsack sollte dem Baby beste Eigenschaften bieten und das Kind am besten schützen.

Ein Babyschlafsack hat in der Regel ein geschlossenes Ende und drei Öffnungen am oberen Teil. Zum einen muss die Länge des Schlafsacks perfekt passen. Hier sollten sie ihr Kind vor dem Kauf messen und den Schlafsack so bestellen, dass er perfekt anliegt. Der Schlafsack darf nicht zu groß, aber auch nicht zu klein sein. Wäre der Schlafsack zu groß, könnte das Baby sich im Inneren verfangen und es würde zu riskanten Situationen kommen.

Am Hals sollte das Schlafutensil eng anliegen, darf das Kind aber auch nicht strangulieren. Das Kind sollte nicht beengt werden. Wäre auch hier der Halsausschnitt zu groß und der Schlafsack in der allgemeinen Größe zu lang, würde das Kind durchrutschen. Solch ein Fall muss dringend vermieden werden. Beim Schlafsack für Babys gibt es verschiedene Größen:

  • 110 cm
  • 70 cm
  • 130 cm
  • 80 cm

Im nächsten Schritt sollten sie auf die Qualität der Reißverschlüsse achten. Hier kommt es zum einen auf die Qualität an. Der Reißverschluss sollte nicht so massiv sein, sodass er ein hohes Gewicht hat, darf aber auch nicht billig wirken.

Er sollte sich leicht verschließen lassen und ebenso leicht wieder öffnen lassen. Beachten sie zudem auf die Angaben im Testbericht, bevor Sie einen Babyschlafsack kaufen. Oft werden Schlafsäcke für das Baby mit einem Reißverschluss ausgestattet, der von unten nach oben verschlossen wird. In solchen Fällen sollten sie von einem Kauf absehen, auch wenn der Preis günstig ist. Der Reißverschluss könnt auf diese Weise die Haut des Kindes einklemmen und es verletzen. Testsieger setzen auf Reißverschlüsse, die auf andere Weise verschlossen werden oder vor dem oberen Ende eine Schutzlasche besitzen. Diese schützt den Hals des Kindes vor dem Einklemmen. Nehmen sie sich ruhig die Erfahrungsberichte anderer Käufer hinzu, um die guten Produkte von den schlechten Schlafsäcken unterscheiden zu können. Wenn Sie sich für Ihr Wunschmodell bzw. Ihren Testsieger entschieden haben, können Sie diesen bequem im Online-Shop bestellen. Der Versand wird anschließend schnellstmöglich eingeleitet.

Bedenken Sie: Die Schlafsäcke sind nicht für Temperaturen wie -10 °C, -20 °C oder -15 °C geeignet.

Das Material des Schlafsacks

In den ersten zwei Jahren sollten sie auf einen Schlafsack für das Baby verzichten, der eine Füllung aus Daunen besitzt. Die Daunen sind zwar für normale Einsätze in kalten Regionen ideal, in diesem Fall würden sie das Kind aber gefährden. Grundsätzlich greifen sie also zu einem Schlafsack, der leicht und warm ist. Hier empfiehlt sich Baumwolle. Baumwolle ist atmungsaktiv und kann so die ideale Wärme für das Kind gewährleisten. Zudem lässt sich Baumwolle leicht reinigen, wenn ihr Baby den Schlafsack verschmutzt haben sollte. Baumwolle schützt zudem bei niedrigen Temperaturen. Achten sie aber immer darauf, dass das Baby nicht in zu kalten Räumen zum Schlafen gelegt wird. Die Temperatur sollte also niemals unter 0 Grad Celsius fallen, ansonsten wäre das Kind zu stark gefährdet.

Die Risiken erkennen

Wenn Sie einen neuen Babyschlafsack kaufen, dann ist nicht nur die richtige Größe zu beachten, sondern ebenfalls das Material. Das Material des Schlafsacks nicht zu hart und nicht zu schwer sein. Setzen Sie hier auf Erfahrungen anderer Mütter.

Im Anschluss sollten sie dann darauf achten, dass sie dem Baby kein Kopfkissen geben. Die Matratze sollte luftdurchlässig sein und nicht wasserdicht. Wasserdichte Unterlagen könnten zu einem Problemfeld werden und ihr Kind könnte sich verletzen. Achten sie immer darauf, dass das Kind einen passenden Babyschlafsack besitzt und keine zusätzliche Decke nutzt. Eine zusätzliche Decke ist im Fall eines Schlafsacks für das Baby unwichtig.

Die Merkmale eines guten Babyschlafsacks

  • Schlafsack für das Baby für Winter und Sommer
  • Schlafsack sollte passende Größe haben
  • leichtes Gewicht
  • Baumwolle
  • kein Daunenschlafsack für Kinder unter 2 Jahren

Fazit zu Babyschlafsäcken

Im Test hat sich herausgestellt, dass Babyschlafsäcke enorm wichtig für das Baby sind. Sie verringern das Risiko auf einen plötzlichen Kindstod und können das Baby optimal schützen. Achten sie immer auf die richtige Größe und die passende Form. Nur dann können sie beste Eigenschaften für den Babyschlafsack erreichen. Haben sie sich für ein Modell im Shop entschieden, können sie es günstig im Shop bestellen.

Neuen Kommentar verfassen