US-Schlafsäcke – die fremden Begleiter

US-SchlafsäckeEin US-Schlafsack unterscheidet sich grundsätzlich nicht von europäischen Schlafsäcken, wogegen der US Army Schlafsack ein Armee-Schlafsack ist und deshalb besonders widerstandsfähig und funktional ist. Im Test zeigen wir ihnen, auf welche Faktoren sie beim bestellen achten sollten.

US-Schlafsack Test 2017

Ergebnis 1 - 1 von 1

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "US-Schlafsäcke": (4 von 5 Sternen, 1 Bewertungen)

Grundlegende Informationen und Anwendungsgebiete

US-SchlafsäckeWenn sie sich im Shop umschauen, werden sie immer wieder auf Schlafsäcke mit der Bezeichnung US stoßen. Hierbei handelt es sich meist um einen Militärschlafsack der US Army, welcher besonders für extreme Situationen im Outdoor Bereich gedacht ist. Bei einem normalen Camping Ausflug können sie natürlich auch auf ein Modell der US Army zurückgreifen. Hiermit fallen sie sicherlich auf und erhalten zudem ein funktionales Modell. Erfahrungsberichte sagen immer wieder, das US-Schlafsäcke besonders gut sind und sich leicht bedienen lassen.

US-Schlafsäcke können sie in unserem Shop online bestellen. Der Versand erfolgt auch nach Deutschland, weswegen sie sich über Zollgebühren informieren sollten. Oft sind Hersteller aber auch in Deutschland vertreten, weswegen sie vor dem Kauf informieren sollten. US-Schlafsäcke lassen sich oft auch nur für einen Dollar Preis kaufen, weswegen sie englische Kenntnisse mitbringen sollten, wenn sie andere Shops aufsuchen möchten.

Ein Armee-Schlafsack der US-Army ist in erster Linie ein Modell für die Armee. Sie werden für die Navy, Ranger oder für Security konzipiert und sind im Original nur schwer zu bekommen. Es gibt aber zahlreiche Hersteller, die sich den US-Modellen verschrieben haben und etliche Typen US-Army Schlafsäcke nach Deutschland liefern. So gibt es nicht nur die klassischen Mumienschlafsäcke und Deckenschlafsäcke, sondern auch besondere Modelle, die mit anderen Funktionen koppelbar sind. So gibt es Schlafsäcke mit Ärmeln, sodass die Soldaten im Ernstfall beweglich bleiben. Für den Camping Bereich eignen sich aber schon die klassischen Typen, die meist in Tarnfarben oder gediegenen Mustern zu kaufen sind. Achten sie vor dem Kauf auf die richtige Größe, da es diese Schlafsäcke genau wie fast jedes andere Modell in unterschiedlichen Ausführungen gibt (Größen: Schlafsack 70 cm, 80 cm, 110 cm, 130 cm). Wenn sie in einem Shop in den USA bestellen, können die Angaben in einem anderen Maß angegeben sein. Hier finden sie keine Zentimeter, sondern oft Zoll oder andere Werte. Informieren sie sich richtig, sodass sie keinen Schlafsack mit einer Länge von 160 cm erhalten, obwohl sie 180 cm groß sind.

Das Material eines US-Schlafsacks

Die Amerikaner benutzen für ihre Navy Schlafsäcke oder ihre anderen Schlafutensilien dieselben Standards, wie wir es hier tun. So können sie jeden Typ eines Schlafsacks mit einer der typischen Füllungen ausstatten lassen.

Im Testbericht zeigt es sich immer wieder, dass die Daunenfüllung die ideale Wahl für sehr kalte Outdoor Unternehmungen ist (Temperaturen: -20 °C, -15 °C, – 10 °C). Sie kann den Körper bis zu einer Temperatur von -40 °C wärmen und somit immer noch voll funktionsfähig sein. Allerdings haben die Daunen einen entscheidenden Nachteil. Bei sehr nassen Unternehmungen können sie sich schnell vollsaugen, sodass sie nicht mehr gut schützen können. In diesem Fall verklumpen die Daunen und verlieren ihre Wirkung. Sind sie allerdings in sehr trockenen Regionen unterwegs, dann ist der Daunenschlafsack als US-Schlafsack die richtige Wahl. Achten sie bei den Daunen auch auf die Art der Füllung. Entendaunen sind zwar günstig, isolieren aber nicht so gut. Zudem besitzen Entendaunen ein höheres Gewicht, da die Gänsedaunen eine höhere Dichte besitzen und deshalb nicht so zahlreiche im Schlafsack verarbeitet werden müssen. Möchten sie ihren US-Schlafsack online bestellen, achten sie zuvor auf die Angaben der Hersteller. Möchten sie ihn dann kaufen, schauen sie in unserem Shop vorbei.

Die Kunstfasern als Füllung eignen sich hingegen für Camping Ausflüge in nassen Regionen. Wer schon immer gern in den Tropen unterwegs sein wollte, der sollte zu einem Kunstfaserschlafsack als US-Schlafsack greifen. Diese Modelle schützen vor Nässe und lassen sich anschließend schnell trocknen. Die Kunstfasern nehmen die Feuchtigkeit nicht auf und sind deshalb die bessere Wahl, wenn sie einen Schlafsack für nasse Regionen suchen. Unter den US-Schlafsäcken gibt es zahlreiche Testsieger, bei denen der Schutz vor Nässe besonders gut ausgeschrieben ist.

Möchten sie ihren Schlafsack von innen vor Nässe schützen, sind aber dennoch in sehr kalten Regionen unterwegs, dann greifen sie zu den Original Inletts der US Army. Diese sind besonders widerstandsfähig und verhindern, dass der Schweiß in die Daunen zieht. Gerade als Militärschlafsack ist es enorm wichtig, dass das Modell lange hält. Für diesen Fall stattet die US Army die Soldaten immer wieder mit solchen Inletts aus.

Die Typen der US-Schlafsäcke

Grundsätzlich besitzen die US-Schlafsäcke die gleichen Typen, wie auch die europäischen Schlafsäcke. Das dient dem Zweck, dass sich die Käufer schnell zurechtfinden und sich nicht lange über neue Formen und Bezeichnungen informieren müssen.

Aus diesem Grund greifen sie bei sehr kalten Temperaturen zu einem Mumienschlafsack. Solch ein US-Schlafsack besitzt die gleichen Eigenschaften wie ein Mumienschlafsack der Europäer. Meist besitzen diese Typen eine Tarnfarbe oder eine weiße Farbe, um in entsprechenden Situationen nicht sofort erkannt zu werden. Der Mumienschlafsack besitzt ein geringes Packmaß, ein sehr geringes Gewicht und besitzt meist eine Breite von 50cm. Das Futter besteht in den meisten Fällen aus Polyester, da dies ideal vor Nässe schützen kann.

Der Deckenschlafsack der US Army wird meist als Pilotenschlafsack bezeichnet. Pilotenschlafsäcke besitzen eine ausladende Form und haben meist ein höheres Packmaß als die Mumienschlafsäcke. Günstig sind vor allem die Kissen, die in der Regel am Kopfende angebracht sind. So sind mehrere Funktionen koppelbar und der Käufer besitzt einen hohen Komfort. Im Preisvergleich sollten sie deshalb darauf achten, welches Zubehör an einem US-Schlafsack angebracht ist und welches nicht. Nur so lassen sich Produkte vergleichen. Nehmen sie vor dem Kauf auch Erfahrungen von anderen Käufern und einen Testbericht hinzu.

US-Schlafsack Merkmale auf einen Blick

  • Schlafsack für Winter und Sommer
  • ursprünglich für US Army gedacht
  • als Daunenschlafsack oder Kunstfaserschlafsack erhältlich
  • geringes Gewicht
  • geringes Packmaß
  • enorm widerstandsfähig
  • hohe Lebenserwartung
  • in gediegenen Farben erhältlich

Fazit zu US-Schlafsäcken

Ein US-Schlafsack ist die ideale Wahl, wenn sie hohen Wert auf beste Qualität setzen. Möchten sie allerdings ein buntes Design haben, sind sie bei den US-Schlafsäcken an der falschen Adresse. Hier finden sie meist gediegene Farben und schlichte Designs. Wem das gefällt, der ist bei diesen Schlafutensilien an der richtigen Adresse!

Neuen Kommentar verfassen