Daunenschlafsäcke – idealer Partner für trockene Gefilde

DaunenschlafsäckeIn trockenen Gefilden ist besonders der Einsatz eines Daunenschlafsacks zu empfehlen. Sie sind sehr leicht, besitzen allerdings dennoch eine hohe Wärmedämmung. Auch im Winter bei eisigen Temperaturen ist dieses Modell eine gute Wahl, wenngleich Sie jedoch sichergehen sollten, dass es nicht regnet oder schneit, oder aber die Luftfeuchtigkeit zu hoch ausfallen wird bei Ihrem Trip in die Natur.

Daunenschlafsack Test 2017

Ergebnisse 1 - 11 von 11

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Daunenschlafsäcke": (4 von 5 Sternen, 11 Bewertungen)

Wann wird ein Daunenschlafsack benötigt?

Schlafsack aus DaunenfedernWer gerne in trockenen Gebieten unterwegs ist, sollte zu einem leichten Daunenschlafsack mit einer hohen Wärmedämmung (beispielsweise durch Baumwolle) greifen. Gerade im Winter bei trockenen und frostigen Temperaturen ist dieser Schlafhelfer die beste Wahl für Outdoor Fans. So kommt der Daunenschlafsack immer dann hervor, wenn sie mit Familie, egal ob Kinder oder Baby, in kalte Gebiete fahren wo eisige Temperaturen von -10 °C, 15 °C oder gar – 20 °C herrschen und gleichzeitig sicher gehen, dass es nicht regnet oder schneit. Doch auch schon bei hoher Luftfeuchtigkeit sollten sie lieber zu einem anderen Modell greifen. Daunenschlafsäcke gibt es in allen Formen und Farben – beispielsweise in Eiform. Grundsätzlich greifen sie bei einem Daunenschlafsack aber nur zu, wenn sie ein geringes Gewicht und gleichzeitig eine hohe Wärmedämmung bevorzugen. Beim Kauf eines Daunenschlafsacks sollten sie zudem auf die Daunenschlafsack Tests achten, sodass sie für den perfekten Outdoor Trip keinen Fehlgriff erleiden. Wir haben den Daunenschlafsäcke Test gemacht und zeigen ihnen, auf welche Faktoren sie beim Kauf achten sollten und welche Eigenschaften ein solches Modell ausmachen.

Der Daunenschlafsack aus Baumwolle ist eigentlich kein richtiger Typ von einem Schlafsack, sondern vielmehr eine Füllungsart eines solchen Modells, die allerdings für Schlafsäcke in verschiedenen Größen geeignet ist (unter anderem für Schlafsack 110 cm, 130 cm oder auch für Schlafsack Modelle in den Größen 80 cm und 70 cm). Doch was bedeutet das? Beim Kauf eines Schlafsacks müssen sie sich zuvor fragen, an welchen Ort sie während ihres Camping-Trips reisen wollen. Je nach Lage und Wetter müssen sie sich dann für eine Art von Schlafutensil entscheiden. Ob sie einen Decken– oder Mumienschlafsack wählen, sollte dabei dann ihre erste Frage sein. Hier richtet sich die Antwort nach der Kälte oder Wärme. In warmen Gebieten greifen sie zum Deckenschlafsack, eisige Regionen zwingen sie zum Mumienschlafsack. Doch was passiert, wenn es trotz Kälte enorm feucht ist? Hier gelangen sie dann zur zweiten Frage vor dem Kauf. Sie müssen entscheiden, ob sie einen Daunen- oder Kunststofffaserschlafsack kaufen möchten.

Während ein Schlafutensil aus Kunststofffasern bei feuchten Gebieten zum Einsatz kommt, greifen sie bei trockenen Regionen auf einen Schlafsack mit Daunen zurück. Ein solcher Schlafsack bietet den Vorteil, dass er enorm viel Wärme aufnimmt, gleichzeitig aber auch eine gewisse Menge von Feuchtigkeit. Sollten sie nachts also zum Schwitzen neigen, nimmt der Schlafsack aus Daunen die Feuchtigkeit sehr gut auf. So bewahrt sie der Schlafsack davor, sich unnötig zu erkälten. Gerade in kalten Jahreszeiten passiert so etwas sehr schnell, da die heutigen Schlafsäcke den eigenen Körper so warm halten, dass man selbst bei Minustemperaturen zum Schwitzen neigt. Der Daunenschlafsack Test hat allerdings bewiesen, dass die Daunen die Körperfeuchtigkeit sehr gut aufnehmen können.

Allerdings ist dieser Vorteil auch wiederum ein sehr großer Nachteil. Zwar können die Daunen die Feuchtigkeit – also den Schweiß – sehr gut aufnehmen, doch wird die Menge an Flüssigkeit zu groß, verklumpen die Daunen eventuell und das Produkt verliert seine Funktion. Bei einer enorm hohen Luftfeuchtigkeit, bei Regen oder bei Wasser sollten sie also vom Kauf eines Daunenschlafsacks absehen. Hier eignen sich Produkte aus Kunststofffasern wesentlich besser, da sie eine höhere Isolation vor Wasser besitzen.
Neben der guten Isolationswirkung besitzt der Daunenschlafsack allerdings auch noch ein sehr geringes Gewicht. Durch die Daunen ist das Produkt sehr weich und kann deshalb ideal verstaut werden. Gerade auf längeren Reisen ist dieses Modell bzw. dieser Schlafsack mit der Füllung der ideale Begleiter, da er nicht nur ein geringes Gewicht aufweist, sondern auch noch ein ideales Packmaß besitzt. So werden Camping-Ausflüge zu keiner Tortur, mit der man den eigenen Rücken belastet.

Das Material des Schlafsacks

Grundsätzlich bestehen Daunenschlafsäcke – wie der Name vermuten lässt – aus Daunen. Allerdings gibt es eklatante Unterschiede zwischen den Arten der Daunen. Die Füllung von solchen Schlafsäcken bestehen meist aus einer Mischung von Federn und Daunen. Diese sollten im Idealfall von Gänsen stammen, da sie eine höhere Dichte aufweisen. Minderwertige Daunenschlafsäcke besitzen eine Füllung aus Entendaunen, da diese im Einkauf wesentlich günstiger sind. Durch die geringere Dichte müssen allerdings auch mehr Daunen für einen Schlafsack verarbeitet werden. So wird nicht nur Material verschwendet, sondern der Schlafsack wird auch schwerer. Je leichter ein Daunenschlafsack ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass hochwertige Gänsedaunen verarbeitet wurden. Durch die höhere Dichte benötigen die Hersteller weniger Daunen für einen Schlafsack, weswegen dieser dann im Umkehrschluss recht leicht wird. Wenn sie sich einen Daunenschlafsack kaufen möchten, sollten sie auf die Erfahrungsberichte der vorherigen Käufer hören, um Gänsedaunen von Entendaunen unterscheiden zu können. Im Daunenschlafsack Test schneiden Gänsedaunen immer besser ab!

Tipps und Kniffe

Sollte ihr Daunenschlafsack einmal verschmutzen, müssen sie ihn reinigen. Bei sachgerechter Reinigung halten Daunenschlafsäcke länger durch, als gleichwertige Schlafsäcke aus Kunststofffasern. Achten sie darauf, dass sie den Daunenschlafsack per Hand waschen und lediglich geringe Temperaturen nutzen. Werden sie in der Waschmaschine gewaschen, können die Daunen verklumpen oder beschädigt werden. Nach dem Waschen empfehlen wir das Trocknen im Freien. Hängen sie das Produkt an die frische Luft und warten sie, bis er von selbst getrocknet ist.

Daunenschlafsack Vorteile auf einem Blick

  • hohe Isolationswirkung
  • saugt Körperfeuchtigkeit auf
  • hohe Lebenserwartung
  • für trockene Ausflüge konzipiert
  • sehr hoher Komfort

Fazit zu Daunenschlafsäcken

Nach dem Daunenschlafsack Test stellen wir fest, dass dieses Produkt vor allem für kalte und trockene Gebiete geeignet ist. Dabei ist ein Daunenschlafsack durchaus mit einem Deckenschlafsack koppelbar und wird so zum sommerlichen Begleiter, der noch dazu recht günstig zu bestellen ist. Wenn sie allerdings grundsätzlich in trockenen Gebieten unterwegs sind, greifen sie stets zum Schlafsack aus Daunen. Die hohe Lebenserwartung macht dieses Produkt zu einem idealen Begleiter für den Camping Ausflüge, selbst mitsamt waschen und trocknen!

Daunenschlafsack günstig im Online-Shop bestellen

Egal ob Daunenschlafsäcke mit Gänse- oder Entenfedern – dieses Modell können sie überall im Handel erwerben. Wenn es allerdings besonders preiswert sein soll, empfiehlt sich ein Preisvergleich im Internet und die Begutachtung der Testsieger. Im Shop können sie das gewünschte Produkt, welches perfekt auf ihre Wünsche und vor allem ihren Ziel-Ort des Camping-Ausflugs abgestimmt ist, online kaufen und sich den Schlafsack mit einem preiswerten Versand liefern lassen.

Neuen Kommentar verfassen