Outdoor Handys & Smartphones – die etwas anderen Kommunikationsmittel

Outdoor Handys & SmartphonesEin Outdoor Handy oder Outdoor Smartphone ist ein sehr robustes Kommunikationsgerät, welches für extreme Trekking Touren oder zum Wandern genutzt wird. Dabei unterscheiden sich die Outdoor Smartphones im Outdoor Handy Test von üblichen Smartphones. Im Testbericht zeigen wir ihnen, worauf es beim Outdoor Handy ankommt.

Outdoor Handy & Smartphone Test 2017

Grundlegende Informationen und Anwendungsgebiete der Handys

Outdoor Handys & SmartphonesNahezu jede Person besitzt ein normales Smartphone, welches im Alltag genutzt wird. Mit einem Smartphone kann nicht nur telefoniert werden, sie können Fotos machen, Applikationen installieren, Nachrichten verschicken und viele weitere Dinge erledigen. Ein normales Smartphone hat aber den Nachteil, dass es bei Erschütterung oder Schmutz schnell verschleißen kann. Aus diesem Grund greifen viele Trekking Freund und Outdoor Fans zu einem robusten Outdoor Handy. Hierbei handelt es sich um ein Smartphone, welches durch die Bauweise ideal für Outdoor Aktivitäten ist. Es hält Erschütterungen aus, kann mehrere Meter unbeschädigt in die Tiefe fallen und ist selbst bei starkem Regen voll funktionsfähig.

Es gibt zahlreiche Handy Marken, die sich auf die Herstellung von Outdoor Handys und Zubehör spezialisiert haben. So zeigt der Outdoor Smartphone Test , dass nicht nur Motorola Outdoor Handys produziert, sondern dass es auch Outdoor Handy Samsung und Outdoor Handy Nokia gibt. Laut Erfahrungsberichten ist gerade die Marke Samsung bei den Kunden sehr beliebt. Samsung wird immer wieder vom Testbericht zum Testsieger erklärt. Das liegt nicht nur an der robusten Aufmachung, sondern auch an der intelligenten Software. Doch auch die Marke Sony stellt immer mehr Handys her, welche sich für das zelten oder sportliche Aktivitäten in den Bergen eignen.

Möchten sie ein Outdoor Handy kaufen, können sie es in unserem Shop online bestellen. Der Versand erfolgt so schnell wie möglich, sodass sie ihr robustes Gerät schon bei der nächsten Reise nutzen können. Achten sie auf die Erfahrungsberichte anderer Käufer und nehmen sie Tests zur Hilfe, um ihr Wunschhandy zu finden.

Den richtigen Schutz finden

Während man sich bei klassischen Smartphones an den Namen und Bezeichnungen orientiert, sollten sie sich vor dem Kauf eines Outdoor Handys die sogenannten Schutzklassen anschauen. Dabei handelt es sich um eine Kennziffer, welche die Schutzwirkung eines Handys angibt. Besitzt ein Handy keine Schutzklasse, ist es auch kein Outdoor Handy. Wer also ein Outdoor Smartphone von normalen Handys unterscheiden möchte, sollte sich immer nach der Schutzklasse informieren.

Die Schutzklasse setzt sich aus zwei Kennziffern zusammen. Zunächst sthet vor den Kennziffern die Bezeichnung IP. Diese führt die Schutzklasse an. Die anschließenden Ziffern geben Aufschluss darüber, wie gut das Handy vor Erschütterungen und Wasser geschützt ist. Die erste Ziffer nach dem IP gibt den Schutz vor Erschütterungen und dem Eindringen von Fremdkörpern an. Die zweite Ziffer sagt ihnen, wie stark das Handy vor Wassereinflüssen geschützt ist.

Je höher die jeweilige Ziffer, desto besser ist der Schutz. Bei der ersten Kennziffer geht die Skala bis zur Ziffer 6. 0 bedeutet, dass es keinen Schutz gibt – die 6 steht für ein staubdichtes Gehäuse. Bei der zweiten Ziffer verläuft die Skala bis 8. Wer ein Handy mit der Bezeichnung IP08 besitzt, der hat ein Outdoor Handy, welches nicht vor Staub geschützt ist, aber selbst beim Tauchen noch funktioniert. Sehr gute Outdoor Handys tragen derzeit die Bezeichnung IP67. Für solche Geräte müssen sie allerdings einen hohen Preis zahlen. Günstig sind da die IP54-Geräte, die oft von Samsung oder Motorola angeboten werden. Ein IP54-Gerät sollte zudem niemals ins Wasser getaucht werden. Die 4 bedeutet, dass es für zeitweiliges Untertauchen geeignet ist – sprich Regen.
Im Shop finden sie nur selten Outdoor Handys mit bester IP-Bezeichnung. Diese sind im Preisvergleich zu teuer und würden deshalb kaum einen geeigneten Käufer finden. Möchten sie sich aber ein Handy online bestellen, sollten sie zuvor immer die Schutzklasse im Auge behalten. Nur so können sie erfahren, wie gut ihr Handy wirklich ist.

Der GPS-Sender

Jedes Outdoor-Handy besitzt einen funktionsfähigen GPS-Sender. Mittlerweile gibt es immer mehr Modelle von Sony und Samsung, die GLONASS einbauen. Dabei handelt es sich um ein Navigationssystem, welches vom russischen Verteidigungsministerium betrieben wird. Dieses ähnelt in der Funktionsweise dem GPS-System. Allerdings kommt es bei GPS-Systemen immer wieder zu Ausfällen – gerade in abgelegenen Gebieten. Wer also in den Bergen wandern möchte oder eine Outdoor Tour in der Wüste beginnt, wird nicht immer einen GPS-Empfang besitzen. Aus diesem Grund verbauen immer mehr Handyhersteller das GLONASS-System. In Kombination bügelt GLONASS die Nachteile von GPS aus und bietet somit überall den besten Satellitenempfang. Wenn sie also nicht verloren gehen möchten, sollten sie ein Handy kaufen, welches GLONASS und GPS verbaut hat. Meist werden diese nur im Set verbaut – einzeln gibt es GLONASS nur selten.

SAR-Werte

Ein Handy kann Strahlungen absondern. Aus diesem Grund geben Handyhersteller im Test immer die SAR-Werte an. Diese reichen von 0 bis 2. Bei 2,0 wäre bereits der oberste Grenzwert. Wenn sie also ein Handy für den Outdoor Bereich online kaufen möchten, werfen sie ruhig einen Blick auf den SAR-Wert. Je geringer dieser ausfällt, desto mehr sind sie vor gefährlicher Strahlung geschützt. Achten sie auf einen geringen Wert, damit sie ihre Gesundheit schonen können.

Besondere Merkmale von Outdoor Handys

  • robuste Handys für den Outdoor und Camping Bereich
  • ideal für Trekking, Wandern, Bergsteigen usw.
  • beste Geräte kommen von Samsung, Motorola und Sony
  • IP-Wert gibt Staubschutz und Wasserschutz an
  • beste Geräte haben GPS und GLONASS verbaut
  • leicht zu bedienende Handys
  • SAR-Werte müssen möglichst gering sein

Fazit zu Outdoor Handys und Outdoor Smartphones

Ein Outdoor Smartphone muss in erster Linie nicht gut aussehen, es muss in der freien Natur optimal funktionieren. Zudem darf es nicht schnell verschleißen und muss den genauen Ort immer zuverlässig angeben, damit sie sich nicht verlaufen können. Aus diesem Grund sollten sie vor dem Kauf auf die IP-Angaben achten und anschließend kontrollieren, ob im Gerät auch der GLONASS-Sender verbaut wurde. Möchten sie ihren persönlichen Testsieger dann online bestellen, können sie einen Blick in unseren Shop werfen. Die Angebote sind nicht nur günstig, sondern auch gut. Achten sie darauf, dass sie das passende Handy für den richtigen Einsatzort bestellen. Nehmen sie zur Not die Erfahrungsberichte anderer Käufer hinzu.

Neuen Kommentar verfassen