Wassertanks – für Nutz- und Trinkwasser geeignet

WassertankEinen Wassertank werden sich viele Leser in den ersten Minuten als riesigen Behälter vorstellen, in welchem Regenwasser oder andere Wassermengen gespeichert werden. Grundsätzlich haben diese Leser mit ihrer Vorstellung natürlich Recht.  Wassertanks dienen als Vorrat für Nutzwasser oder Trinkwasser und dürfen deshalb auf keiner Camping Reise fehlen. Wer immer genügend Wasser zur Hand haben möchte, sollte sich vor dem Kauf ausführlich im Wassertank Testbericht informieren.

Wassertank Test 2017

Grundlegende Informationen und Anwendungsgebiete

Wassertanks OutdoorWassertanks gibt es in verschiedenen Formen. Zunächst gibt es einmal die natürlichen Wassertanks. Zu dieser Art gehören beispielsweise natürliche Seen. Sie speichern das Wasser, verhindern Überschwemmungen und dienen als Trink- und Nutzwasserquelle. Wer einen mehrtägigen Outdoor Ausflug plant, sollte deshalb immer zuvor einplanen, wann und wo man einen See erreichen kann.

Beim Wandern über mehrere Tage hinweg können sie keinen künstlichen Wassertank mitnehmen, da dieser viel zu schwer ist. Aus diesem Grund waschen sie sich im natürlichen Wassertank – dem See – und füllen ihre Trinkflaschen ebenfalls an diesen Wassertanks auf. Achten sie beim Auffüllen der Flasche allerdings darauf, dass die Qualität des Wassers ausreichend ist. Wer verschmutztes Wasser trinkt, der kann schnell erkranken. Für diesen Fall bieten einige Hersteller Trinkwasserfilter an, mit welchen man das Wasser vor dem Trinken reinigen kann. Bakterien werden so entfernt und Krankheitserreger haben keine Chance mehr.
Wie bereits erwähnt, gibt es auch die künstlichen Wassertanks. Künstliche Wassertanks können im eigenen Garten stehen und Regenwasser auffangen, sie können aber auch in Form von Kanistern beim Zelten mitgenommen werden. Erfahrungen von Camping Freunden zeigen, dass es enorm wichtig ist, genügend Wasser auf einer Reise mitzunehmen. Das gilt nicht nur für Trinkwasser, sondern auch für Nutzwasser.

Ein künstlicher Wassertanks kann sowohl Trinkwasser beinhalten, als auch Wasser zum Waschen. Gerade wenn sie in trockenen oder matschigen Regionen unterwegs sind, werden sie sich über sauberes Wasser freuen.
Wassertanks bieten also eine gewisse Grundversorgung beim Trekking oder Camping. Im Regelfall kommt ein Wassertank aber nur dann zum Einsatz, wenn sie für einen längeren Zeitraum an einem Ort biwakieren möchten. Wer eine Tour durch die Berge startet und ständig unterwegs ist, der sollte lieber auf natürliche Wassertanks hoffen und entsprechende Filter mitnehmen. Wassertanks haben ein hohes Gewicht und sind meist sehr sperrig, weswegen sie meist im Auto oder mittels mehrerer Personen transportiert werden.

Die verschiedenen Typen von Wassertanks

Wassertanks gibt es in allen Formen. Die Form richtet sich meist an den Einsatzort eines künstlichen Wassertanks.

Die bekanntesten Wassertanks werden wohl die Tanks sein, die in den meisten Gärten stehen. Meist läuft ein Rohr in den riesigen Tank, der mehrere tausend Liter fassen kann. In solchen Tanks wird allerdings nur das Regenwasser gesammelt. Abzapfen kann man das Wasser über einen Hahn, der am unteren Teil des Tanks platziert ist. Solch ein Wassertank wird immer dann eingesetzt, wenn man im eigenen Garten Blumen oder Sträucher gießen möchte.

Möchten sie einen Camping Ausflug mit längeren Verweildauern starten, dann greifen sie auf wesentlich kleinere Tanks zurück. Im Handel werden Camping Wassertanks meist als Frischwassertanks oder Kanister bezeichnet. Sie fassen meist bis zu 10 Liter und dienen als Trinkwasserbehälter. 10 Liter entspricht einem Gewicht von 10 Kilogramm, weswegen solche Behälter bequem transportiert werden können. Alle größeren Tanks würden wesentlich mehr wiegen, weswegen ein Transport erschwert wird. Suchen sie einen transportablen Tank für das nächste Zelten, dann greifen sie auf einen Kanister zurück. Kanister können selbstverständlich auch mit Nutzwasser gefüllt werden – es liegt an ihnen. In unserem Shop finden sie zahlreiche Angebote, die nicht nur günstig sind, sondern auch gut.

Für einen Camping Ausflug mit einem Wohnwagen oder einem festen Zelt, eignen sich Kanister eher weniger. In solchen Fällen greifen sie auf spezielle Wassertanks zurück, die hunderte von Litern speichern. Wohnwagen haben meist einen Einschub, in welche die Wassertanks eingelegt werden können. Diese Wassertanks können dann nicht nur als Speicher für Frischwasser dienen, sondern auch Abwasser einlagern. Wenn sie eine fest installierte Toilette im eigenen Wohnwagen besitzen, wird das Abwasser in diesem Behälter eingelagert, bis sie ihn entleeren und anschließend reinigen. Damit eine Reinigung gründlich wird, rüsten viele Hersteller ihre Abwassertanks mit mehreren Klappen aus, damit alle Bereiche ohne Probleme erreicht werden können. Eine regelmäßige Reinigung ist enorm wichtig, da sich sonst Keime und Krankheitserreger bilden können. Erfahrungsberichte zeigen, dass sie den Abwassertank mehrmals die Woche reinigen sollten, wenn sie die Toilette mit der ganzen Familie aufsuchen.

Besonderes Zubehör von Wassertanks

Im Bereich der Wassertanks gibt es zahlreiche Produkte, die ergänzend genutzt werden können. Gerade bei Wassertanks für den Wohnwagen, müssen sie auf eine Pflege der Rohre achten. Damit die Rohre auch nach längerem Stillstand frisch riechen, bieten Hersteller sogenannte Wassertankerfrischer an. Diese werden in das Rohr geschüttet und schützen das Material vor der Verkeimung. Die meisten Produkte dieser Art werden mit Zitronensäure vertrieben.

Wer den Nutzen seines Wassertanks im Sommer erweitern möchte, kann auf spezielle Duschen zurückgreifen. Diese werden an den Nutzwassertank angeschlossen und pumpen das Wasser in den Duschkopf. Gerade bei sommerlichen Temperaturen eignet sich diese Variante ideal zur Abkühlung. Richten sie sich hierbei nach den Aussagen der Testsieger, denn wenn ein Produkt günstig ist, heißt es noch lange nicht, dass es auch gut ist. In unserem Shop können sie den Preisvergleich starten und ihre Auswahl online bestellen – der Versand erfolgt unverzüglich.

Besondere Merkmale von Wassertanks

  • künstliche Wassertanks weniger für lange Outdoor Touren gedacht
  • künstliche Wassertanks werden beim Camping eingesetzt
  • Abwassertanks sollten regelmäßig gereinigt werden

Fazit zu Wassertanks

Der beste Wassertank kommt beim Camping Ausflug immer dann zum Einsatz, wenn sie mehrere Tage oder Wochen an einem Tag verharren. Wer ständig unterwegs ist, verzichtet auf den Einsatz von künstlichen Wassertanks und greift lieber auf Trinkflaschen und natürliche Wassertanks zurück. Möchten sie zudem einen Urlaub im Wohnwagen beginnen, achten sie darauf, dass der Abwassertank, den sie kaufen möchten, genügend Öffnungen zum Reinigen besitzt. Durch eine ausführliche Reinigung ersparen sie sich Erkrankungen.

Neuen Kommentar verfassen