CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Portaledges & Hängezelte – Auch an Felswänden kein Problem

Fall sie zu ambitionierten Bergsteigern zählen, wird ihnen sicherlich einmal der Begriff des Portable Ledge begegnet sein. Normale Camping Freunde greifen nicht auf Portaledges zurück, allerdings eignet sich ein solches Hängezelt ideal zum biwakieren an einer steilen Felswand.

Portaledge & Hängezelt Test 2017

Grundlegende Informationen und Anwendungsgebiete

HängezeltGrundsätzlich sind die Portaledges eine besondere Form vom Hängebiwak. Während handelsübliche Hängezelte meist in Baumwipfeln verankert werden, befestigt man das Portaledge in einer steilen Felswand. Somit wird das Poraledge zu einem idealen Begleiter, wenn man bei einem langen Outdoor Trip biwakieren möchte. Das Portaledge gibt es erst seit einigen Jahren und hat vor allem durch den Profi-Bergsteiger Stefan Glowacz an Bekanntheit gewonnen. Stefan GLowacz gehört zu den besten Bergsteigern der Welt und gründete 2014 eine Firma, die sich speziell um Kletterschuhe kümmert. Bei seinen Klettertouren haust er noch heute in den Portaledges. Sie bieten den nötigen Komfort, den man hoch oben über der Erde benötigt. Wer schon immer ein ambitionierter Kletterer war, der sollte sich ein solches Portaledge unbedingt anschauen. Normale Familien werden mit dieser Art von Hängezelt nichts anfangen können. Da Portaledges an Felswänden verankert werden, ist das Portaledge gerade für das Baby oder Kind sehr gefährlich. Nur erfahrene Kletterer sollten auf dieses Produkt zurückgreifen. Klassische Hängezelte sind dabei allerdings auch für Familien geeignet. Gerade Produkte von Cacoon sind sehr beliebt und ein gern gesehener Begleiter auf Camping Ausflügen mit dem Kind.

Die verschiedenen Formen

Schaut man sich das Angebot vieler Hersteller an, erkennt man meist zwei verschiedene Typen von Biwak. Zum einen gibt es das klassische Hängezelt – auf der anderen Seite finden sie das Portaledge, das speziell für extreme Situationen konstruiert ist.
Letztere kommen immer dann zum Einsatz, wenn Kletterer die Nacht am Fels verbringen möchten. Dabei ist das Portaledge eine Plattform, die mit speziellen Haken in der blanken Felswand befestigt wird. Anschließend sorgen verschiedene Seile und Haken dafür, dass der Nutzer des Portaledge zusätzlich gesichert ist – meist wird auch noch eine zusätzliche Bohrung durchgeführt, damit das Portaledge nicht abrutschen kann. Nach dem Portaledge kaufen hängt es danach meist an nur einem Punkt an der Wand. Deshalb geben Erfahrungsberichte immer an, dass man sich nachts möglich in der Mitte der Plattform aufhalten soll, damit die Plattform nicht ins Ungleichgewicht gerät. Sollten sie eine Klettertour mitsamt wandern zu zweit planen, müssen sie sich nachts zu positionieren, dass die Plattform nicht wackelt.
Möchten sie die Nacht an einer Zelt Felswand verbringen, sollten sie jederzeit genügend Haken mitbringen. Die Haken dienen nicht nur zur Befestigung des Zeltes, sondern auch zur Sicherung der eigenen Gegenstände. So zeigt der Test , dass Rucksäcke und andere Gegenstände zu jeder Zeit an die Wand gehängt werden sollten. Lose Gegenstände können nicht nur in die Tiefe fallen, sondern auch zu gefährlichen Situationen führen. Falls ein schwerer Rucksack ins Wanken gerät, kann dies wieder zum Ungleichgewicht führen. Natürlich sollten nicht nur Gegenstände aus ihrem Repertoire befestigt werden, auch sie sollten jederzeit eingehängt bleiben. Der Haken mitsamt Seil dient den Betroffenen als Lebensversicherung, wenn doch einmal etwas schief gehen sollte.

Anbringung des Hängezelts

Das Hängezelt ist im Allgemeinen ein Zelt, welches oft in Baumwipfeln verankert wird. Streng genommen gehört natürlich auch ein Portaledge zu den Hängezelten, ist in diesem Fall aber eine Sonderform.
Das klassische Hängezelt besteht meist aus einem reißfesten Material, welches mit mehreren Seilen und Haken an verschiedenen Punkten befestigt wird. Anders als beim Portaledge hängt man beim Hängezelt nicht immer an einem Punkt. Befinden sich beispielsweise drei Bäume in der Nähe, befestigt man das Zelt an jeden der drei Bäume und schwebt inmitten der Bäume. Auf diese Weise entsteht ein einzigartiges Schlafgefühl. Das Hängezelt gibt es mittlerweile auch für den heimischen Bedarf. So kommt das hängende Zelt nicht nur beim Trekking zum Einsatz, sondern ist immer öfter auch ein Accessoire im Eigenheim. Einige Hersteller haben sich – gerade für Kinder – auf Hängezelte spezialisiert, die inmitten des Kinderzimmers aufgehängt werden können und somit als Rückzugsort dienen.

Die Hersteller von Hängezelten

Gab es anfangs nur wenige Hersteller, die sich mit den ungewöhnlichen Hängezelten beschäftigten, nehmen heutzutage immer mehr Unternehmen das lustige Zelt in ihr Repertoir auf. Namhafte Hersteller wie Cacoon und Haba gehören derzeit zu den führenden Marken. Während sich Cacoon auf Outdoor Bedürfnisse fixiert, kümmert sich die Marke Haba um Produkte, die vor allem für Kinder gedacht sind. Die Hängezelte von Cacoon kann man bereits von weitem erkennen, denn sie benutzen ein farbenfrohes Design, bei dem der Schlafraum an nur einem Punkt aufgehängt wird.
Portaledges sind für extreme Situationen gedacht, weswegen hier ein besonders hoher Qualitätsstandard gilt. Eine falsche Naht oder ein Materialfehler kann den Tod eines Nutzers bedeuten. Aus diesem Grund nehmen sich nur wenige Marken den gefährlichen Hängezelten an. Derzeit gehört Black Diamond zu den führenden Marken in diesem Sektor. Sie stellen hochwertige Portaledge-Plattformen her und ummanteln sie mit einer widerstandsfähigen Außenhülle. So sind sie in einem Portaledge von Black Diamond nicht nur gut vor Regen geschützt, sondern auch vor starken Windverhältnissen.

Hängezelt-Vorteile auf einem Blick

  • Schutz vor Bodennässe
  • außergewöhnliche Art zu Schlafen
  • für unebene Böden geeignet
  • schlafen an ungewöhnlichen Orten
  • hoher Schlafkomfort

Fazit zum Hängezelt

Wer einen normalen Camping Ausflug startet, der greift in der Regel zu normalen Zelten. Wer allerdings das außergewöhnliche Schlaferlebnis sucht, der sucht sich ein Hängezelt von Cacoon oder Haba aus. Hiermit bekommen sie hochwertige Hängezelte, die für den Besuch im Wald geeignet sind. Der Testbericht verschiedener Produkte zeigt, dass solche Zelte gerade dann die beste Wahl sind, wenn der Boden sehr uneben ist. Mit einem Hängezelt schweben sie schließlich über dem Boden. Portaledges sind hingegen nur für extreme Situationen geeignet. Falls sie allerdings einen Kletterausflug planen und mehrere Tage nächtigen wollen, dann werfen sie einen Blick in unseren Shop und suchen sie nach einem Produkt mit einem Preis, der günstig ist, allerdings dennoch ein hochwertiges Produkt (möglicherweise mitsamt Zubehör oder im Set) mitbringt. Hier erhalten sie die besten Angebote für ihr persönliches Portaledge. Haben sie dann ihren Testsieger gefunden, können sie ihn direkt online mit Versand bestellen.

Neuen Kommentar verfassen