Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Reiseapotheken & Survival Kits – jederzeit bestens versorgt

Reiseapotheken & Survival KitsWer gerne Wandern oder zelten möchte, der sollte jederzeit eine Reiseapotheke mitnehmen. Das kann ein einfaches Erste-Hilfe-Set sein, für längere Reisen empfiehlt sich dann sogar eine Notfalltasche für die Outdoor Erste-Hilfe. Auf welche Faktoren sie beim Set achten sollten, verrät ihnen der Test .

Reiseapotheke & Survival Kit Test 2018

Grundlegende Informationen und Anwendungsgebiete

Reiseapotheken & Survival KitsEin Erste-Hilfe-Set ist bei einer Outdoor oder Camping Reise enorm wichtig. Zum einen sollten sie jederzeit mit Verbandsmaterial gewappnet sein, dürfen aber auch nicht vergessen, dass selbst leichte Kopfschmerztabletten zum Survival Kit gehören können. Bei der Outdoor-Apotheke kommt es deshalb nicht nur auf Verletzungen und Schnitte an, sie sollten beim Trekking auch die nötigen Medikamente für Allergien oder Schmerzen mitnehmen. In solch einem Fall gibt es vorgefertigte Erste-Hilfe-Sets. Allerdings können sie ihre Notfalltasche oder ihr Notfallset auch gut alleine füllen. Bevorzugen sie die letzte Variante, empfehlen wir ihnen, sich unseren Ratgeber anzuschauen. Im Ratgeber können sie gut einsehen, welche Medikamente und welche Utensilien in keiner Reiseapotheke fehlen dürfen. Vergleichen sie die Erfahrungen anderer Käufer und suchen sie sich dann das beste Zubehör in unserem Shop aus. Im Shop können sie einzelne Utensilien oder ganze Notfallsets online bestellen – der Versand erfolgt im Anschluss.

Bei Verletzungen gewappnet sein

In einer Reiseapotheke können sie zahlreiche Medikamente mittragen, allerdings kommt es beim Trekking oder Wandern häufiger zu Schnitten oder Schürfwunden, wenn sie an steinigen Wegen abrutschen sollten. In solch einem Fall sollten sie immer Erste-Hilfe leisten können. Wer also im Notfall gut gerüstet sein möchte, sollte eine perfekte Outdoor-Apotheke im Rucksack aufbewahren. Hierfür eignen sich meist sehr kleine Taschen, die sie zudem leicht im Rucksack verstauen können. Oft gibt es im Shop auch speziell durchsichtige Taschen, die günstig im Preis sind. Laut Testbericht sind gerade luftdichte Taschen sehr gut geeignet, wenn sie Pflaster oder andere Utensilien für das Überlebensset nutzen. Welche Materialien in ein Erste-Hilfe-Set gehören, zeigt ihnen die folgende Liste.

  • Desinfektionsmittel
  • Alkoholtupfer
  • Wundschnellverband
  • Klammerpflaster
  • Blasenpflaster
  • Verbandpäckchen
  • Wundkompresse
  • Binde
  • Verbandschere
  • Pinzette
  • Schmerzmittel
  • Wundheilsalbe
  • Dreieckstuch

Diese Materialien dürfen in keinem Erste-Hilfe-Set fehlen, wenn sie Wunden direkt verarzten möchten. Sollten es tiefe Einschnitte sein, sollten sie sofort einen Arzt aufsuchen, um größere Schäden zu vermeiden. Erfahrungen zeigen, dass sie Outdoor-Apotheke mengenmäßig so bestücken sollten, dass sie Outdoor Erste-Hilfe für ein gesamtes Wochenende leisten können.

Die richtigen Medikamente wählen

In eine Notfalltasche gehören natürlich nicht nur Verbandsutensilien. Sie sollten jederzeit die nötigen Medikamente mitführen, sodass sie gewappnet sind. Wenn sie Allergiker sind, sollten sie sich mit entsprechenden Medikamenten ausstatten. Andernfalls könnte es zu bösen Überraschungen kommen.

Desweiteren sollten sie – wie bereits aufgelistet – Schmerzmittel in unterschiedlichen Stärken mitführen. Oft gibt es ein Survival Kit auch mit kleinen Nahrungsmitteln, die enorm kalorienreich sind. Das können bestimmte Riegel sein, die sich für Situationen eignen, in denen sie unbedingt etwas essen müssen. Hier können sie auch Traubenzucker in die Tasche packen, wenn sie einmal Zucker benötigen. Personen, welche Diabetes haben, greifen oft zum Traubenzucker. Testsieger im Bereich der Survial Kits haben oft auch Profilaxemittel oder Brechmittel in den Taschen. Diese eignen sich aber eher für bedingte Situationen, weswegen sie nicht zur Pflicht werden sollten. Im Notfall sollten sie auf jeden Fall die Utensilien mit sich führen, die oben aufgelistet wurden. Schauen sie sich zudem den Ratgeber auf unserer Homepage an, um perfekt gewappnet zu sein.

Die passende Tasche finden

Laut Testbericht sollte eine Erste-Hilfe-Tasche immer so in der Größe abgestimmt sein, dass die Ausrüstung optimal verstaut werden kann, gleichzeitig aber kein Stauraum im Rucksack verschwendet wird. Testsieger haben oft Steckfächer für Scheren, Gummischlaufen für Verbände und weitere Fächer für unterschiedliches Zubehör. Je besser eine Notfalltasche aufgeteilt ist, desto einfacher lassen sich Utensilien im Notfall finden. Wer zudem einen großen Rucksack hat, sollte auf eine Tasche zurückgreifen, die eine auffällige Farbe aufweist. Auf diese Weise können sie die Erste-Hilfe-Tasche im Notfal direkt erkennen.

Möchten sie eine Notfalltasche kaufen, können sie diese mitsamt Inhalt in unserem Shop bestellen. Achten sie beim Kauf auf die Verarbeitung der Tasche. Im besten Fall sollte die Tasche wasserdicht sein, damit Verbände und andere Utensilien nicht durchweichen können. Ist das nicht der Fall, können sie Plastiktüten als Zubehör zum Einpacken nutzen. Diese bieten zwar nicht die beste Qualität, sind aber durchaus zweckmäßig.

Reiseapotheken günstig online kaufen

Möchten sie einen Outdoor oder Camping Urlaub unternehmen, sollten sie stets für Notfälle vorbereitet sein. Kaufen sie sich daher eine passende Notfalltasche mitsamt passendem Inhalt. Nur wer gut vorbereitet ist, kann jede Wunde beim Trekking oder Wandern versorgen. Starten sie den Preisvergleich und informieren sie sich mit unserem Ratgeber, was in keiner Reiseapotheke oder Outdoor-Apotheke fehlen darf. Anschließend können sie Zubehör, Taschen oder ein Reiseapotheke Set online in unserem Shop bestellen.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (59 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen